Author Archives: Familie König

Heu Ernte

Das schöne Wetter nutzen wir jeweils für die Futterernte. Mit dem Ladewagen wird das fast trockene Heu vom Feld nach Hause transportiert, wo es mit Handarbeit und mit Hilfe des Heugebläses auf den Heustock befördert wird. Die warme Luft unterm sonnen erwärmten Scheunendach wird verwendet um das Heu zu belüften und fertig zu trocknen. Diese schonende Trocknungsart ermöglicht uns qualitativ hochstehendes Futter zu produzieren, da unter anderem blätterreiche Pflanzen, wie Klee, erhalten bleiben und nicht auf dem Feld zerbröseln. Im Winter erfreut sich unsere Mutterkuhherde über die vitaminreiche Nahrung.

Die Alp unserer Kühe

Ein Teil unserer Mutterkuhherde verbringt den Sommer jeweils auf der Alp. Diese liegt oberhalb von Tarasp, angrenzend an den Nationalpark. Auf über 2000 m ü. M. geniessen die Tiere die weiten Flächen. Wie jedes Jahr gingen wir sie besuchen und bestaunten einmal mehr die schöne Berglandschaft und Ruhe.

Weizen dreschen

Unser Getreide konnte zum optimalen Zeitpunkt gedroschen werden. Da Stefan im Frühling als Untersaat eine Klee-Grasmischung eingesät hat, ist nun keine Bodenbearbeitung nötig. Die Wiese kann somit schon bald beweidet werden. Einen Teil unseres Weizens bauten wir zwischen Obstbaumreihen an, was unter die Bezeichnung „Agroforst“ gehört. Ab Herbst 20 verkaufen wir von unserem gereinigten Weizen Mehl sowie Körner.

Kartoffeln ernten

Unser Kartoffelfeld konnte gestern fast vollständig geerntet werden. Der Oldtimer „Samro“ (Erntemaschine) erleichterte uns die Arbeit, indem er die Kartoffeln aus dem Boden grub und schonend per Förderband in die Höhe transportierte. Oben war es unsere Aufgabe die Knollen zu sortieren, Steine zu entfernen und über die kuriosesten Formen der Kartoffeln zu schmunzeln. Herzlichen Dank an unser super Helferteam!

Interesse an unseren leckeren Kartoffeln? Kleinmengen (2-3 kg) direkt ab Hof verfügbar. Für Mengen ab 5 kg idealerweise vorbestellen.