Aktuelles

Aktuelles

Es gibt immer etwas zu tun auf unserem vielseitigem Hof. Um euch an unserem Hofleben teilnehmen zu lassen, werden wir hier regelmässig etwas über unseren Hof-Alltag posten.

Aus diesen Äpfel wurde letzte Woche Saft gemacht. Die Spezialmostäpfel unserer Hochstammbäume ergaben ein intensives Aroma. Inzwischen ist der erste Most getrunken und den Rest für die Haltbarkeit pasteurisiert worden. Wir verkaufen den reinen Apfelsaft ab sofort in der „Bag-in-box“ in 3l, 5l oder 10l Grössen.

14. Okt. 20

Vergangenen Freitag konnten unsere Sojabohnen bei idealen Wetterbedingungen gedroschen werden. Auf dem Bild ist ersichtlich, wie der Mähdrescher die Bohnen  direkt in den „BigBag“ füllt. Diese Bigbags werden jeweils möglichst schnell nach der Ernte durch ein Transportunternehmen abgeholt und zum Verarbeiter transportiert. Dies geschieht um die optimale Qualität für die spätere Tofuherstellung zu erhalten. Wie jedes Jahr, behalten wir eine kleine Menge der getrockneten Sojabohnen zurück, für den Eigengebrauch und Verkauf an Privatpersonen.

Um den Boden nicht brach liegen zu lassen, hat Stefan im Anschluss an die Ernte den Boden mit dem Grubber minimal bearbeitet und mit der Kombination Rototiller/Sämaschine das Dinkelsaatgut in den Boden gebracht.

13. Okt. 20

Die Obsternte neigt sich bereits langsam dem Ende zu. Wir verkaufen Äpfel der Sorten: Elstar, Ariane, Topaz, Jonagold, Boskoop, Maigold und Idared. Bei den Birnen sind noch Kleinmengen der Butterbirnen und Kaiser Alexander erhältlich. Wir freuen uns über eure Bestellung.

02. Okt. 20

Das schöne Wetter nutzen wir jeweils für die Futterernte. Mit dem Ladewagen wird das fast trockene Heu vom Feld nach Hause transportiert, wo es mit Handarbeit und mit Hilfe des Heugebläses auf den Heustock befördert wird. Die warme Luft unterm sonnen erwärmten Scheunendach wird verwendet um das Heu zu belüften und fertig zu trocknen. Diese schonende Trocknungsart ermöglicht uns qualitativ hochstehendes Futter zu produzieren, da unter anderem blätterreiche Pflanzen, wie Klee, erhalten bleiben und nicht auf dem Feld zerbröseln. Im Winter erfreut sich unsere Mutterkuhherde über die vitaminreiche Nahrung.

11. Sep. 20

Unser aktuelles Verkaufsangebot aus Eigenproduktion:

Nebst Himbeeren und Kartoffeln sind auch Zuccetti, Gurken, Tomaten, Kürbisse, Trauben, Äpfel, Mirabellen und getrocknete Sojabohnen erhältlich.

22. Aug. 20

Ein Teil unserer Mutterkuhherde verbringt den Sommer jeweils auf der Alp. Diese liegt oberhalb von Tarasp, angrenzend an den Nationalpark. Auf über 2000 m ü. M. geniessen die Tiere die weiten Flächen. Wie jedes Jahr gingen wir sie besuchen und bestaunten einmal mehr die schöne Berglandschaft und Ruhe.

06. Aug. 2020

Unser Getreide konnte zum optimalen Zeitpunkt gedroschen werden. Da Stefan im Frühling als Untersaat eine Klee-Grasmischung eingesät hat, ist nun keine Bodenbearbeitung nötig. Die Wiese kann somit schon bald beweidet werden. Einen Teil unseres Weizens bauten wir zwischen Obstbaumreihen an, was unter die Bezeichnung „Agroforst“ gehört. Ab Herbst 20 verkaufen wir von unserem gereinigten Weizen Mehl sowie Körner.

27. Juli 20

Unser Kartoffelfeld konnte gestern fast vollständig geerntet werden. Der Oldtimer „Samro“ (Erntemaschine) erleichterte uns die Arbeit, indem er die Kartoffeln aus dem Boden grub und schonend per Förderband in die Höhe transportierte. Oben war es unsere Aufgabe die Knollen zu sortieren, Steine zu entfernen und über die kuriosesten Formen der Kartoffeln zu schmunzeln. Herzlichen Dank an unser super Helferteam!

Interesse an unseren leckeren Kartoffeln? Kleinmengen (2-3 kg) direkt ab Hof verfügbar. Für Mengen ab 5 kg idealerweise vorbestellen.

26. Juli 20

Unsere Mischkultur mit Eiweisserbsen und Gerste wurde heute vor dem Regen gedroschen. Sie wird als einheimischer Eiweisslieferant im Hühnerfutter eingesetzt. Sobald das Stroh auf dem Feld abgeführt ist, wird eine blütenreiche Gründüngung gesät.

22. Juli 20

Nach einer intensiven Sommerhimbeer-Ernte steht die Dresch-Saison vor der Tür. Dies ist eine der wenigen Arbeiten, welche wir nicht selber ausführen. Heute konnte bereits unser Mini-Roggenfeld gedroschen werden. Die Körner verwenden wir später als Saatgut für eine Gründüngung. Das Stroh wird in den nächsten Tagen zu Ballen gepresst und im Winter unseren Kühen als Liegefläche dienen.

21. Juli 20

Unsere neuen Himbeerpflanzen brauchen viel Aufmerksamkeit, damit sie sich optimal entwickeln können. Hier sieht man Stefan beim Beikraut entfernen, damit sie den Himbeeren in Sachen Nährstoffe und Wasser nicht konkurrenzieren.

01. Juli 20

Nach einem Jahr Pause, verkaufen wir dieses Jahr wieder Kartoffeln.  Um die optimale Qualität zu bieten, graben wir die Knollen regelmässig frisch aus dem Boden und verkaufen sie ungewaschen.

Dazu konnten wir gestern mit der Sommerhimbeerernte starten.  Momentan ernten wir täglich, jedoch gibt es für die nächsten paar Tage nur jeweils Kleinmengen. Die Erntespitze erwarten wir Anfangs Juli.

Bestellung für Kartoffeln und Himbeeren empfohlen, ansonsten: Es hat wenn’s hat:-)

19. Juni 20

Um auch in Zukunft genügend Beeren anbieten zu können, haben wir über Pfingsten 2 neue Reihen Sommerhimbeeren gepflanzt.

01. Juni 20

Die Spargelernte 2020 ist für uns beendet. Nun lassen wir die Spargeln wachsen, so dass sie genügend Reserve fürs nächste Jahr sammeln können. Wir bedanken uns herzlich bei unserer Kundschaft für die hohe Nachfrage in diesem Jahr!

30. Mai 20